Abgeschlossene Dissertationen

2019

Braun, B. (2019). Erfassung von Callous-Unemotional Traits  bei 6 bis 12 jährigen, aggressiv auffälligen Jungen im Eltern- und Selbsturteil. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.). 

Cremer, S. (2019). Wirksamkeit der Supportiven Therapie zur Aktivierung von Ressourcen (STARK) bei Kindern und Jugendlichen mit sozialen Ängsten – Pilotstudie. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Detering, K. (2019). Erfassung von Symptomen der Störungen des Sozialverhaltens im klinischen Urteil mit der Diagnose-Checkliste Störungen des Sozialverhaltens (DCL-SSV) aus dem Diagnostik-System für psychische Störungen nach ICD-10 und DSM-IV für Kinder und Jugendliche – II (DISYPS-II). Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Goletz, H. (2019). Diagnostik und Behandlung von Angst- und Zwangsstörungen im Kindes- und Jugendalter. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Mayadali-Kirschbaum, D. (2019). Wirksamkeit eines kindzentrierten Spieltrainings bei drei- bis sechsjährigen Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.) 

Mütsch, A. (2019). Selbstwirksamkeit in der Erziehung. Kompetenzvertrauen in der Erziehung und Zufriedenheit mit der Elternrolle von Müttern mit Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen (ADHS). Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Stadler, L. (2019). Wirksamkeit des sozialen computerunterstützen Trainings für Kinder mit aggressivem Verhalten (ScouT). Evaluation des Therapieprozesses hinsichtlich Compliance, Integrität und der therapeutischen Beziehung. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Viefhaus, P. (2019). Wirksamkeit problemfokussierender und ressourcenaktivierender psychotherapeutischer Interventionen bei Kindern und Jugendlichen mit Tic-Störungen. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.).

Volk, H. (2019) Konzeption und Evaluation eines Fragebogens zur Erfassung der Funktionsbeeinträchtigung und gesundheitsbezogener Lebensqualität bei Kindern und Jugendlichen mit einer Tic-Störung im Selbst- und Elternurteil. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

2018

Braun, S. (2018). Entwicklung und Evaluation des Therapieprogramms zur Steigerung von Organisationsfähigkeit, Konzentration und Impulskontrolle bei Kindern mit ADHS: THOKI-ADHS. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.).

Hellmann, A. (2018). Sozial-kognitive Informationsverarbeitung und soziales Verhalten in Konfliktsituationen von aggressiv auffälligen Kindern in einem Verhaltens- und Problemlösetest. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Perri, D. (2018). Erfassung von störungsaufrechterhaltenden Faktoren bei Kindern und Jugendlichen mit sozialen Angststörungen. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Pinior, J. (2018). Wirksamkeit von angeleiteter Selbsthilfe für Eltern von Kindern mit expansiven Verhaltensstörungen: Die Bedeutsamkeit initialer Therapiemotivation und Therapieadhärenz - eine randomisierte Kontrollgruppenstudie. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

2017

Dengs, S. (2017). Die kognitive Informationsverarbeitung von Kindern und Jugendlichen mit einer Zwangsstörung. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.).

Dose, C. (2017). Funktionsbeeinträchtigungen bei Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung - Erfassung und Behandlung im Rahmen angeleiteter Selbsthilfe für Eltern. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.).

Katzmann, J. (2017). Die Erfassung dysfunktionaler elterlicher Attributionen und Überprüfung von Wirkmechanismen im Rahmen von angeleiteter Selbsthilfe für Eltern von Kindern mit externalisierenden Verhaltensstörungen. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.).

Könnecke, S. (2017) Untersuchung des Therapieprozesses in der Behandlung von Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen hinsichtlich Therapiebeziehung, Therapiecompliance und Therapieintegrität (THAZ-Zwang). Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.).

Richard, S. (2017). Schulinterventionen bei der Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und deren subklinischen Erscheinungsformen. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.).

Rodenacker, K. (2017). Bifactor Models of Attention Deficit/Hyperactivity Disorder and Oppositional Defiant Disorder examination of an underlying etiogical model. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.)

Scholz, K. (2017). Die Bedeutung mütterlicher und väterlicher Expressed Emotion in Familien von Kindern mit expansivem Problemverhalten. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.).

2016

Amonn, F. (2016). Evaluation eines neuropsychologischen computerbasierten Trainings für Kinder mit ADHS. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.)

Berger, U. (2016) Überprüfung der Wirksamkeit des Therapieprogramm für Kinder mit aggressivem Verhalten (THAV) in natürlichen Gruppen – eine Pilotstudie. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.).

Lindenschmidt, T. (2016). Stabilität der Wirksamkeit des Therapieprogramms für Kinder mit aggressiven Verhaltensweisen (THAV). Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Mandler, J. (2016). ADHS im jungen Erwachsenenalter. Langzeitverlauf der ADHS nach multimodaler Therapie: Eine 18-Jahres-Katamnese der Kölner Adaptiven Multimodalen Therapiestudie (KAMT). Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Schreiter, T. (2016) Konzeption und Evaluation eines kognitiv-behavioralen Therapiemanuals zur Behandlung von Selbstwert-, Aktivitäts- und Affektproblemen im Jugendalter. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.).

2015

Feldkötter, D. (2015). Entwicklung und Evaluation eines Gruppentherapieprogramms zur Behandlung von Jugendlichen mit Leistungs- und Gleichaltrigenproblemen. (SELBST-Gruppe): Effekte bezogen auf Leistungsprobleme. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Schuh, L. (2015). Expressed Emotion in Familien von Kindern mit Störung des Sozialverhaltens. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.). DOI: 10.4126/FRL01-006399218.

2014

Benesch, C. (2014). Erfassung von störungsauslösenden und -aufrechterhaltenden Faktoren bei Kindern mit aggressivem Verhalten. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.)

Benien, N. (2014). Adhärenz und Zufriedenheit der Eltern von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) in einem angeleiteten Selbsthilfeprogramm. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.).

Faber, M. (2014). Therapie-Integrität, Therapie-Compliance, Therapie-Zufriedenheit und Therapie-Beziehung in der randomisierten Kontrollgruppenstudie zur Wirksamkeit des Therapieprogramms für Kinder mit aggressivem Verhalten (THAV). Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Mokros, L. (2014). Auswirkungen angeleiteter Selbsthilfe für Eltern von Kindern mit ADHS auf die Symptomstärke externalen und individuellen Problemverhaltens. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Petermann, M. (2014) Prädiktoren des Erfolges der stationären Therapie von Schulabsentismus bezüglich psychischer Auffälligkeiten. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. med.)

Rizk, S. (2014) Wirksamkeit der stationären Behandlung von Jugendlichen mit emotional bedingtem Schulabsentismus. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. med.)

2013

Adrian, K. (2013). Evaluation des Therapieprogramms für Kinder mit aggressivem Verhalten (THAV). Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.)

Eichelberger, I. (2013). Wirksamkeit präventiver Maßnahmen auf Verhaltensauffälligkeiten im Kindesalter. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln (Dr. rer. medic.)

Kinnen, C. (2013) Entwicklung und Evaluation eines Fragebogens zur TherapeutKind- und der Therapeut-Eltern- Beziehung und Überprüfung des Einflusses der Beziehungsqualität auf den Erfolg der Therapie bei Kindern. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

2012

Kröger-Hillig (2012). Beziehungen zwischen Kindergartenbesuch und Verhaltensauffälligkeiten im Urteil der Eltern bei Kindern vor der Einschulung. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. med.).

Rademacher, C. (2012). Entwurf und Evaluation eines systemisch-behavioralen Manuals zur Behandlung von Eltern-Jugendlichen-Konflikten. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Schürmann, S. (2012). Intellektuelle Leistungsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Woitecki, K. (2012) Konzeption und Evaluation eines kognitiv- behavioralen Therapieprogrammes zur Behandlung von Tic-Störungen bei Kindern und Jugendlichen. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

2011

Maiwald, R. (2011) Entwicklung und Evaluation eines Gruppentrainings zur Behandlung von Jugendlichen mit Leistungs- und Gleichaltrigenproblemen: Effekte auf Gleichaltrigenprobleme. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Schwabe, K. (2011) Störungskonzepte von deutschen Eltern und Eltern mit türkischem Migrationshintergrund in Bezug auf externalisierende Verhaltensstörungen ihrer Söhne. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Wulf, C. (2011). Konzeption und Evaluation eines kognitiv-behavioralen Therapieprogramms zur Behandlung von Trennungsängsten im Kindesalter. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

2010

Esser, H.-W. (2010). Problembelastung und Behandlungsbedarf bei Kindern und Jugendlichen – eine vergleichende Untersuchung von Eltern- und Selbsturteil. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. med.)

Hunscha, B. (2010). Kurzzeiteffekte der stationären Behandlung von Jugendlichen mit emotional bedingtem Schulabsentismus. Eine Analyse des Verlaufs mit Hilfe des SELBST – Fragebogens. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. med.)

Schmitt, E. (2010). Konzeption und Evaluation eines Therapiemanuals nach dem Selbstmanagement-Ansatz zur Behandlung von Gleichaltrigenbeziehungsstörungen im Jugendalter. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Wüst, B. (2010). Psychiatrisches Screening im Rahmen der Reihenuntersuchung zur Einschulung. Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. med.)

2009

Eschholz, E. (2009). Das Screening des Entwicklungsstandes bei Einschulungsuntersuchungen (S-ENS). Überprüfung der konvergenten und prädiktiven Validität anhand eines Einschulungsjahrgangs im Kreis Olpe.  Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. med.)

Jänen, N. (2009). Vergleich von universeller und indizierter Prävention: Präventionsprogramm für Expansives Problemverhalten (PEP) versus Positive Parenting Program (Triple P). Dissertation, Medizinische Fakultät der Universität zu Köln. (Dr. rer. medic.)

Nach oben scrollen