Forschungsambulanz

In der Forschungsambulanz werden in Kooperation mit den anderen Ambulanzen Therapien im Rahmen von Forschungsprojekten durchgeführt, welche die Wirksamkeit der Interventionen untersuchen und Therapieprogramme weiterentwickeln. In unseren Forschungsprojekten halten wir grundsätzlich eigene Behandlungskapazitäten frei, d.h. hier können Kinder und Jugendliche mit psychischen Störungen sehr kurzfristig untersucht und behandelt werden, wenn sie für die jeweilige Studie geeignet sind.

In unserer Forschungsambulanz halten wir grundsätzlich eigene Behandlungskapazitäten frei, d.h. hier können Kinder und Jugendliche mit psychischen Störungen sehr kurzfristig untersucht und behandelt werden, wenn sie für die jeweilige Studie geeignet sind. In folgenden Therapie-Forschungsprojekten werden gegenwärtig Patienten aufgenommen:

  • ADOPT: Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren mit Wutausbrüchen und hoher Reizbarkeit
  • AUTHARK: Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren, die häufig Konflikte mit anderen Kindern haben

Folgende Therapiestudien wurden in den letzten Jahren hier durchgeführt, bei denen die Patienteneinwerbung abgeschlossen ist:

Prof. Dr. rer. medic. Anja Görtz-Dorten

Prof. Dr. rer. medic. Anja Görtz-Dorten, Dipl.-Psych., Dipl.-Heilpäd.

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Nach oben scrollen