Forschungsgruppe CBCL

Child Behavior Checklist und Derivate

Die Forschungsgruppe arbeitet an der Weiterentwicklung der deutschen Fassungen der von T. Achenbach entwickelten Child Behavior Checklist und ihrer Derivate. Sie führt psychometrische und epidemiologische Analysen an klinischen und an Feldstichproben durch. Sie ist Kern der Arbeitsgruppe Deutsche Child Behavior Checklist. 

Bislang liegen folgende Verfahren in deutscher Sprache vor:

  • Elternfragebogen für Klein- und Vorschulkinder (CBCL/1½-5)
  • Fragebogen für ErzieherInnen von Klein- und Vorschulkindern (C-TRF/1½-5)
  • Elternfragebogen über das Verhalten von Kindern und Jugendlichen (CBCL/6-18R)
  • Fragebogen für Jugendliche (YSR/11-18R)
  • Lehrerfragebogen über das Verhalten von Kindern und Jugendlichen (TRF/6-18R)
  • Adult Self-Report 18-59 (ASR/18-59)
  • Adult Behavior Checklist 18-59 (ABCL/18-59)
  • Kurzfragebogen zum Problem-Monitoring bei Kindern und Jugendlichen – Elternfragebogen (BPM-P/6-18) 
  • Kurzfragebogen zum Problem-Monitoring bei Kindern und Jugendlichen – Lehrerfragebogen (BPM-T/6-18) 
  • Kurzfragebogen zum Problem-Monitoring bei Kindern und Jugendlichen – Jugendlichenfragebogen (BPM-Y/6-18) 

Diese Verfahren werden über die Testzentrale vertrieben. In bisherigen Studien wurde eine Normierung der Schulalterformen CBCL/6-18R, TRF/6-18R, YSR/11-18 an repräsentativen Stichproben und an klinischen Stichproben durchgeführt und die psychometrische Qualität der Skalen der deutschsprachigen Fassung belegt (Döpfner et al., 2009, 2011, 2014). Auch der Elternfragebogen für Klein- und Vorschulkinder (CBCL/1½-5) wurde psychometrisch analysiert (Plück et al., 2013). Ebenso wurde der Kurzfragebogen zum Problem-Monitoring bei Kindern und Jugendlichen psychometrisch untersucht und normiert (Döpfner et al., 2019; Rodenacker et al., 2015). In einer internationalen Arbeitsgruppe wurden kulturvergleichende Analysen zum CBCL/6-18R, TRF/6-18R, YSR/11-18 durchgeführt (Achenbach et al., 2008; Burt et al., 2015; Ivanova et al., 2007, 2010, 2011, 2017; Rescoral et al., 2007a,b, 2011, 2012, 2013, 2017)
 

Mitglieder der Forschungsgruppe

  • Dieter Breuer, Dr. Dipl.-Psych. (AKiP)
  • Manfred Döpfner, Prof. Dr., Dipl.-Psych. (Leitung; KLINIK, AKiP)
  • Julia Plück, PD Dr. Dipl.-Psych. (Koordination; AKiP)
Finanzierung

  • Arbeitsgruppe Kinder-, Jugendlichen- und Familiendiagnostik (KJFD)
  • Ausbildungsinstitut für Kinder- Jugendlichenpsychotherapie an der Uniklinik Köln (AKiP)
  • Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters an der Uniklinik Köln 
Ausgewählte Publikationen

Achenbach, T. M., Becker, A., Doepfner, M., Heiervang, E., Roessner, V., Steinhausen, H. C. & Rothenberger, A. (2008). Multicultural assessment of child and adolescent psychopathology with ASEBA and SDQ instruments: research findings, applications, and future directions. Journal of Child Psychology and Psychiatry, 49(3), 251-275.

Burt, S. A., Rescorla, L. A., Achenbach, T. M., Ivanova, M. Y., Almqvist, F., Begovac, I., Bilenberg, N., Bird, H., Chahed, M., Dobrean, A., Döpfner, M., Erol, N., Hannesdottir, H., Kanbayashi, Y., Lambert, M. C., Leung, P. W. L., Minaei, A., Novik, T. S., Oh, K.-J., Petot, D., Peto, J.-M., Pomalima, R., Rudan, V., Sawyer, M., Simsek, Z., Steinhausen, H.-C., Valverde, J., Ende, J. v. d., Weintraub, S., Winkler-Metzke, C., Wolanczyk, T., Zhang, E. Y., Zukauskiene, R., & C.Verhulst, F. (2015). The association between aggressive and non-aggressive antisocial behavior:  A study of 27,861 parent-adolescent dyads from 25 societies. Personality and Individual Differences, 85, 86-92.

Döpfner, M., Breuer, D., Plück, J., & Rodenacker, K. (2019). Kurzfragebogen zum Problem-Monitoring bei Kindern und Jugendlichen. Deutsche Fassungen des Brief Problem Monitor (BPM) von Thomas M. Achenbach – Manual für die Fassungen für Eltern und Lehrer von Kindern und Jugendlichen von 6 bis 18 Jahren und für Jugendliche von 11 bis 18 Jahren. Göttingen: Hogrefe.

Döpfner, M., Kinnen, C., Weber, K., & Plück, J. (2011). Verhaltensauffälligkeiten von Grundschulkindern.  Ergebnisse zur deutschen Fassung des Lehrerfragebogens über das Verhalten von Kindern und Jugendlichen (TRF). Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 43, 99-107.

Döpfner, M., & Petermann, F. (2012). Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter. Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie, Band 2 (3. überarb. Aufl.). Göttingen: Hogrefe.

Döpfner, M., Plueck, J., Lehmkuhl, G., Huss, M., Lenz, K., Lehmkuhl, U., Poustka, F., Schmeck, K., Fegert, J. M. & The German CBCL Study Group (2009). Covariation, co-occurrence and epiphenomenal correlation of empirically based syndromes in children and adolescents. Psychopathology, 42, 177–184.

Döpfner, M., Plück, J., Kinnen, C. für die Arbeitsgruppe Deutsche Child Behavior Checklist. (2014). Manual deutsche Schulalter-Formen der Child Behavior Checklist von Thomas M. Achenbach. Elternfragebogen über das Verhalten von Kindern und Jugendlichen, (CBCL/ 6-18R), Lehrerfragebogen über das Verhalten von Kindern und Jugendlichen (TRF/6-18R), Fragebogen für Jugendliche (YSR/11-18R). Göttingen: Hogrefe.

Döpfner, M., & Steinhausen, H.-C. (2012). Kinder-Diagnostik-System (KIDS), Band 3: Störungsübergreifende Verfahren zur Diagnostik psychischer Störungen Göttingen: Hogrefe.
Ivanova, M. Y., Achenbach, T. M., Rescorla, L. A., Bilenberg, N., Bjarnadottir, G., Denner, S., Dias, P., Dobrean, A., Doepfner, M., Esmaeili, E. M., Frigerio, A., Gudmundsson, H. S., Jusiene, R., Kristensen, S., Lecannelier, F., Leung, P. W. L., Lima, V. S., Liu, J., Lobel, S. P., Machado, B. C., Markovic, J., Paola A.Mas, Montirosso, R., Plueck, J., Pronaj, A. A., Rodrigquez, J. T., O.Rojas, P., Schmeck, K., Shahini, M., Jaime R. Silva, Ende, J. v. d., & Verhulst, F. C. (2011). Syndromes of pre-school psychopathology reported by teachers and caregivers  in 14 societies using the Caregiver-Teacher Report Form (C-TRF). Journal of Early Childhood and Infant Psychology, 7, 99 - 116.

Ivanova, M. Y., Achenbach, T. M., Rescorla, L. A., Guo, J., Althoff, R. R., Kan, K.-J., Almqvist, F., Begovac, I., Broberg, A. G., Chahed, M., Rocha, M. M. d., Dobrean, A., Doepfner, M., Erol, N., Fombonne, E., Fonseca, A. C., Forns, M., Frigerio, A., Grietens, H., Hewitt-Ramirez, N., Juarez, F., Kajokienė, I., Kanbayashi, Y., Kim, Y.-A., Larsson, B., Leung, P., Liu, X., Maggiolini, A., Minaei, A., Moreira, P. A. S., Oh, K. J., Petot, D., Pisa, C., Pomalima, R., Roussos, A., Rudan, V., Sawyer, M., Shahini, M., Silvares, E. F. d. M., Simsek, Z., Steinhausen, H.-C., Szirovicza, L., Valverde, J., Viola, L., Weintraub, S., Metzke, C. W., Wolanczyk, T., Woo, B., Zhang, E. Y., Zilber, N., Žukauskienė, R., & Verhulst, F. C. (2017). Testing syndromes of psychopathology in parent and youth ratings across societies. Journal of Clinical Child and Adolescent Psychology  doi: https://doi.org/10.1080/15374416.2017.1405352

Ivanova, M. Y., Dobrean, A., Dopfner, M., Erol, N., Fombonne, E., Fonseca, A. C., Frigerio, A., Grietens, H., Hannesdottir, H., Kanbayashi, Y., Lambert, M., Achenbach, T. M., Larsson, B., Leung, P., Liu, X., Minaei, A., Mulatu, M. S., Novik, T. S., Oh, K. J., Roussos, A., Sawyer, M., Simsek, Z., Dumenci, L., Steinhausen, H. C., Metzke, C. W., Wolanczyk, T., Yang, H. J., Zilber, N., Zukauskiene, R., Verhulst, F. C., Rescorla, L. A., Almqvist, F., Weintraub, S., Bilenberg, N., Bird, H. & Chen, W. J. (2007). Testing the 8-syndrome structure of the child behavior checklist in 30 societies. Journal of Clinical Child and Adolescent Psychology, 36, 405-417.

Ivanova, M. Y., Achenbach, T. M., Rescorla, L. A., Dumenci, L., Almqvist, F., Bilenberg, N., Bird, H., Broberg, A. G., Dobrean, A., Dopfner, M., Erol, N., Forns, M., Hannesdottir, H., Kanbayashi, Y., Lambert, M. C., Leung, P., Minaei, A., Mulatu, M. S., Novik, T., Oh, K. J., Roussos, A., Sawyer, M., Simsek, Z., Steinhausen, H. C., Weintraub, S., Winkler Metzke, C., Wolanczyk, T., Zilber, N., Zukauskiene, R. & Verhulst, F. C. (2007). The generalizability of the Youth Self-Report syndrome structure in 23 societies. J Consult Clin Psychol, 75(5), 729-738.

Ivanova, M. Y., Achenbach, T. M., Rescorla, L. A., Harder, V. S., Ang, R. P., Bilenberg, N., Bjarnadottir, G., Capron, C., DePauw, S. S. W., Dias, P., Dobrean, A., Doepfner, M., Duyme, M., Eapen, V., Erol, N., Esmaeili, E. M., Ezpeleta, L., Frigerio, A., Goncalves, M., Gudmundsson, H. S., Jeng, S.-F., Jusiene, R., Kim, Y.-A., Kristensen, S., Lecannelier, F., Leung, P. W. L., Liu, J., Montirosso, R., Oh, K. J., Plueck, J., Pomalima, R., Pranvera, J., Shahini, M., Silva, J. R., Simsek, Z., Sourander, A., Valverde, J., Leeuwen, K. G. V., Woo, B. S. C., Wu, Y.-T., Zubrick, S. & Verhulst, F. C. (2010). Preschool psychopathology reported by parents in 23 societies: Testing the seven-syndrome model of the Child Behavior Checklist for Ages 1.5–5. Journal of the American Academy of Child and Adolescent Psychiatry, 49, 1215-1224.

Plück, J., Beiling, M., Hautmann, C., Kuschel, A., Heinrichs, N., Schmeck, K. & Döpfner, M. (2013). Die Erfassung von Verhaltensauffälligkeiten im Vorschulalter mit dem Elternfragebogen für Klein- und Vorschulkinder (CBCL/1½-5). Diagnostica, 59, 155-166

Rescorla, L., Achenbach, T. M., Ivanova, M. Y., Dumenci, L., Almqvist, F., Bilenberg, N., Bird, H., Chen, W., Dobrean, A., Döpfner, M., Erol, N., Fombonne, E., Fonseca, A. C., Frigerio, A., Grietens, H., Hannesdottir, H., Kanbayashi, Y., Lambert, M., Larsson, B., Leung, P., Liu, X., Minaei, A., Mulatu, M. S., Novik, T. S., Oh, K. J., Roussos, A., Sawyer, M., Simsek, Z., Steinhausen, H. C., Weintraub, S., Weisz, J., Winkler-Metzke, C., Wolanczyk, T., Yang, H. J., Zilber, N., Zukauskiene, R. & Verhulst, F. C. (2007a). Behavioral and emotional problems reported by parents of children ages 6 to 16 in 31 societies. Journal of Emotional and Behavioral Disorders, 15, 129-192.

Rescorla, L., Achenbach, T. M., Ivanova, M. Y., Dumenci, L., Almqvist, F., Bilenberg, N., Bird, H., Broberg, A., Dobrean, A., Dopfner, M., Erol, N., Forns, M., Hannesdottir, H., Kanbayashi, Y., Lambert, M. C., Leung, P., Minaei, A., Mulatu, M. S., Novik, T. S., Oh, K. J., Roussos, A., Sawyer, M., Simsek, Z., Steinhausen, H. C., Weintraub, S., Metzke, C. W., Wolanczyk, T., Zilber, N., Zukauskiene, R. & Verhulst, F. (2007b). Epidemiological comparisons of problems and positive qualities reported by adolescents in 24 countries. Journal of Consulting and Clinical Psychology, 75, 351-358.

Rescorla, L., Achenbach, T., Ivanova, M., Harder, V., Otten, L., Bilenberg, N., Bjarnadottir, G., Capron, C., DePauw, S., Dias, P., Dobrean, A., Döpfner, M., Duyme, M., Eapen, V., Erol, N., Esmaeili, E., Ezpeleta, L., Frigerio, A., Fung, D., Gonçalves, M., Guðmundsson, H., Jeng, S.-F., Jusiene, R., Kim, Y.-A., Kristensen, S., Liu, J., Lecannelier, F., Leung, P., Machado, B. C., Montirosso, R., Oh, K.-J., Ooi, Y. P., Plück, J., Pomalima, R., Pranvera, J., Schmeck, K., Shahini, M., Silva, J., Simsek, Z., Sourander, A., Valverde, J., vanderEnde, J., VanLeeuwen, K., Wu, Y.-T., Yurdusen, S., Zubrick, S., & Verhulst, F. (2011). International comparisons of behavioral and emotional problems in preschool children: parents’ reports from 24 societies Journal of Clinical Child and Adolescent Psychology, 40, 456-467. 

Rescorla, L. A., Achenbach, T. M., Ivanova, M. Y., Bilenberg, N., Bjarnadottir, G., Denner, S., Dias, P., Dobrean, A., Döpfner, M., Frigerio, A., Gonçalves, M., Guðmundsson, H., Jusiene, R., Kristensen, S., Lecannelier, F., Leung, P. W. L., Liu, J., Löbel, S. P., Machado, B. C., Markovic, J., Mas, P. A., Esmaeili, E. M., Montirosso, R., Plück, J., Pronaj, A. A., Rodriguez, J. T., Rojas, P. O., Schmeck, K., Mimoza Shahini, Silva, J. R., Ende, J. v. d., & Verhulst, F. C. (2012). Behavioral/emotional problems of preschoolers: Caregiver/teacher reports from 15 societies. Journal of Emotional and Behavioral Disorders, 20, 68-81. doi: 10.1177/1063426611434158.

Rescorla, L. A., Ewing, G., Ivanova, M. Y., Aebi, M., Bilenberg, N., Dieleman, G. C., Döpfner, M., Kajokiene, I., Leung, P. W. L., Plück, J., Steinhausen, H.-C., Metzke, C. W., Zukauskiene, R., & C.Verhulst, F. (2017). Parent-adolescent cross-informant agreement in clinically referred samples: Findings from seven societies. Journal of Clinical Child & Adolescent Psychology (published online). doi: 10.1080/15374416.2016.1266642.

Rescorla, L. A., Ginzburg, S., Achenbach, T. M., Ivanova, M. Y., Almqvist, F., Begovac, I., Bilenberg, N., Bird, H., Chahed, M., Dobrean, A., Döpfner, M., Erol, N., Hannesdottir, H., Kanbayashi, Y., Lambert, M. C., Leung, P., Minaei, A., Novik, T. S., Oh, K.-J., Petot, D., Petot, J.-M., Pomalima, R., Rudan, V., Sawyer, M., Simsek, Z., Steinhausen, H.-C., Valverde, J., van der Ende, J., Weintraub, S., Winkler-Metzke, C., Wolanczyk, T., Zhang, E. Y., Zukauskiene, R., & Verhulst, F. (2013). Cross-Informant agreement between parent-reported and adolescent self-reported problems in 25 societies. Journal of Clinical Child and Adolescent Psychology, 42, 262-273. doi: 10.1080/15374416.2012.717870.

Rodenacker, K., Plück, J. & Döpfner, M. (2015). Fragebogen zum Problem-Monitoring für Eltern, Lehrer und Jugendliche - eine deutsche Fassung des Brief Problem Monitor (BPM): Konstruktion, Reliabilität und Validität. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 44, 197-206.

Aktuelle Teilprojekte

CBCL-6: CBCL/1½-5 und C-TRF/1½-5

Bildung von DSM-basierten Skalen und Normierung von CBCL/1½-5 und C-TRF/1½-5

Forschungsteam
Julia Plück (koordinierend), Kristin Scholz & Manfred Döpfner,

Laufzeit
Voraussichtlich bis 2020

Zielsetzung
Die seit 2001 auch in deutscher Sprache vorliegenden Fassungen der Fragebögen für Eltern und Erzieher von Kindern im Vorschulalter finden in den deutschsprachigen Ländern breiten Einsatz. Beide Fassungen sind durch den Originalautor per Rückübersetzungsprozess autorisiert, werden jedoch bisher auch im deutschen Sprachraum anhand der US-Normen ausgewertet, da orientierungswerte anhand deutscher Stichproben bisher ausstanden. Die in diesen Fassungen neben den empirisch ermittelten Problem-Skalen im US-Original eingeführten DSM5-basierten Skalen können eine wichtige Bereicherung für den klinischen Einsatz darstellen. Eine deutschsprachige Anleitung zur Handauswertung dieser und der herkömmlichen empirischen Skalen sowie entsprechende Handauswertungsbögen liegen bisher nicht vor und sollen für beide Skalentypen in beiden Perspektiven erstellt werden. 

Methoden
Auf der Basis der verschiedenen Datensätze, die schon zur Evaluation der empirischen Problemskalen (Teilprojekt 2 und Teilprojekt 3) beider Perspektiven herangezogen wurden, soll analog dem Vorgehen bei den Fassungen für das Schulalter für die Ermittlung von Orientierungswerten herangezogen werden. Vorliegende Ergebnisse zu den deutschen Fassungen werden zusammenfassend und im Hinblick auf die Interpretation der ermittelten Kennwerte dargestellt.

Ergebnisse
Die Analysen sind abgeschlossen. Die Publikation des Manuals ist in Vorbereitung.

CBCL-7: Psychischen Auffälligkeiten in der Jugendhilfe

Querschnitt- und Längsschnittanalysen zu psychischen Auffälligkeiten bei Kindern, die in der (teil-) stationären Jugendhilfe betreut werden

Forschungsteam
Dieter Breuer (koordinierend), Julia Plück, Judith Sinzig (Universität Bonn) & Manfred Döpfner

Laufzeit
Voraussichtlich bis 2021

Zielsetzung
CBCL und YSR wurden im Heilpädagogischen Kinderdorf Biesfeld regelmäßig bei Aufnahme und auch im weiteren Verlauf zusammen mit soziodemographischen Daten erhoben. Diese Datensätze sollen sowohl querschnittlich als auch längsschnittlich ausgewertet werden und dabei in Beziehung zu klinischen Inanspruchnahmedatensätzen und zu Feldstichproben gesetzt werden. Dabei sollen psychometrische Analysen durchgeführt, aber auch Fragestellungen zur Häufigkeit und zum Verlauf psychischer Störungen bei Heimkindern untersucht werden 

Methoden
CBCL und YSR wurden zu Beginn der Jugendhilfemaßnahme und in jährlichen Abständen wiederholt beurteilt. Psychometrische Gütekriterien (Reliabilität, Validität) werden mithilfe von Konsistenzanalysen, Faktorenanalysen und Korrelationsanalysen überprüft. Für querschnittliche und längsschnittliche Vergleiche werden Varianzanalysen und Kovarianzanalysen sowie Propensity-Score Analysen und Regressionsanalysen durchgeführt.

Ergebnisse 
Querschnittstudie 1: 
Die Studie untersucht, wie reliabel und valide die Skalen der CBCL/6-18R in einer Stichprobe von Kindern und Jugendlichen in einer teilstationären und stationären Jugendhilfeeinrichtung im Fremdurteil durch Fachkräfte im Vergleich zu einer ambulanten klinischen Stichprobe und einer Feldstichprobe im Elternurteil ist. Daneben wurde eruiert, ob sich Unterschiede bezüglich soziodemografischer- und verhaltensspezifischer Variablen zwischen den Stichproben zeigen. Die internen Konsistenzen liegen bis auf wenige Ausnahmen (KB, DP) in allen Stichproben im zufriedenstellenden bis guten Bereich, in der Feldstichprobe leicht niedriger als in der Klinik und Heimstichprobe. 
In der Heimstichprobe zeigen sich bei jüngeren Kindern und bei Jungen eher externale Auffälligkeiten, bei Jugendlichen und Mädchen eher internale Verhaltensauffälligkeiten mit schwachen bis mittleren Effekten. Zwischen den Stichproben zeigten sich signifikante Effekte (Klinikstichpr. > Heimstichpr. > Feldstichpr.). Bei den Skalen erster Ordnung: RD, SP, AP, ADH und DIS zeigen sich signifikante Unterschiede (Klinikstichpr. = Heimstichpr. > Feldstichpr.) Bei gleichzeitiger Betrachtung von Alter und Geschlecht ergeben sich nur geringfügige Zuwächse erklärter Varianz gegenüber der einfaktoriellen Varianzanalyse (s.o.), die Effektstärken sind schwach. Lediglich hinsichtlich des Alters wird hier zwischen Heim- und Klinikstichprobe stärker differenziert. Hier zeigen sich bezüglich externalen Verhaltens die jüngeren Heimkinder auffälliger als die Kinder der Klinikstichprobe, wohingegen die Jugendlichen der Klinikstichprobe hier auffälliger als die der Heimstichprobe sind.

Längsschnittstudie 1: 
Im Rahmen einer prospektiven Längsschnittstudie wurde der Verlauf von n = 365 Kindern und Jugendlichen über den Zeitraum von 1 und von 2 Jahren nach Aufnahme untersucht. Im Durchschnitt zeigen sich auf der von Erzieherinnen und Erziehern ausgefüllten CBCL-Fragebogen keine signifikanten Veränderungen der Auffälligkeiten. Betrachtet man hingegen nur die Subgruppe der jungen Menschen mit deutlichen Auffälligkeiten (T-Wert > 60), so kann eine Verminderung der internalen und externalen Probleme sowie der Gesamtauffälligkeit im Beobachtungszeitraum festgestellt werden. Je mehr Interventionen die Kinder und Jugendlichen bereits vor der Aufnahme in die Stiftung erhalten hatten desto höher war das Risiko für einen weniger günstigen Entwicklungsverlauf.

CBCL-8: Neunormierung von CBCL, TRF und YSR

Neunormierung von CBCL/6-18R, TRF/ 6-18R und YSR/ 11-18R

Forschungsteam
Julia Plück (koordinierend), Dieter Breuer & Manfred Döpfner,

Laufzeit
Voraussichtlich bis 2021

Zielsetzung
Neunormierung von CBCL /6-18R und YSR/ 11-18R sowie erstmalige umfassende Normierung von TRF /6-18R an einer repräsentativen Bevölkerungsstichprobe. 

Methoden
Die repräsentative Datenerhebung für CBCL und YSR soll mithilfe eines Umfrageinstitutes erfolgen. In die Erhebung mit dem TRF sollen möglichst viele Schulen und Lehrkräfte einbezogen werden.

Ergebnisse
Noch keine Ergebnisse

Nach oben scrollen