Bewerbungsverfahren

Zugangsvoraussetzungen
Beginn neuer Kurse
Bewerbungsunterlagen, Auswahlverfahren
Informationsveranstaltungen
Informationsmaterial

Zugangsvoraussetzungen

Zurzeit steht der Ausbildungsgang folgenden Abschlüssen offen (siehe LPA Link):

1.    Inländische Abschlüsse:

  • Diplom-Psychologie (einschl. Abschlussprüfung im Fach Klinische Psychologie und erworben an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule)
  • Masterabschlüsse im Studiengang ‚Psychologie‘* (einschl. Prüfungsleistung in klinischer Psychologie und erworben an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule)

*Hinweis: Unter ‚Studiengang Psychologie‘ fallen auch solche Studiengänge, deren Bezeichnung auf einen Schwerpunkt oder einen Zusatz hinweist, z.B. ‚Psychologie und Psychotherapie‘ oder ‚Psychologie, Schwerpunkt Klinische Psychologie‘. Nicht zugelassen sind demgegenüber Studiengänge, die eine Spezialisierung aufweisen z.B. Rehabilitationspsychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie.

Darüber hinaus gelten besondere Bestimmungen für weitere Masterstudiengänge in Psychologie, die bis zum Wintersemester 2018/19 aufgenommen wurden:

  • Masterstudiengänge mit einer anderen Bezeichnung, die bislang den Zugang nach § 5 Abs. 2 Nr. 1 a) PsychThG in Nordrhein-Westfalen ermöglicht haben, z.B. Neurocognitive Psychology, Medical Psychology,
  • Masterstudiengänge, die keine Abschlussprüfung im Fach „Klinische Psychologie“ aufweisen, sofern das Fach ‚Klinische Psychologie‘ im vorangegangenen Bachelorstudiengang mit einer Prüfungsleistung nachgewiesen wird.
  • Diplom-Pädagogik / Diplom-Sozialpädagogik (erworben an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule)
  • Masterabschlüsse in Erziehungs- oder Bildungswissenschaften und Soziale Arbeit

Darüber hinaus gelten besondere Bestimmungen für Masterstudiengänge, die bis zum Wintersemester 2018/19 aufgenommen wurden:

  • Studiengänge, die die Äquivalenz zu den früheren Diplomstudiengängen Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik/Soziale Arbeit oder Heilpädagogik erfüllen, wie z.B. Rehabilitationswissenschaften, Heilpädagogik, Musiktherapie, Kunsttherapie.

 

2.    Ausländische Abschlüsse:

  • Innerhalb der EU oder dem EWR erworbene gleichwertige Diplome in Psychologie (einschließlich klinischer Psychologie), Pädagogik oder Sozialpädagogik
  • in einem anderen Staat erfolgreich abgeschlossene gleichwertige Hochschulstudien der Psychologie (einschließlich klinischer Psychologie), Pädagogik oder Sozialpädagogik

Bestimmte Masterabschlüsse in Psychologie aus den Niederlanden, die einen deutlich klinischen Schwerpunkt haben (auch einjährige Master), werden in NRW vom LPA aktuell anerkannt. Ebenfalls sind aktuell Masterabschlüsse in Psychologie mit klinischem Schwerpunkt einiger Österreichischer Universitäten (Wien, Innsbruck, Graz, Salzburg und Klagenfurt) zur Ausbildung zugelassen.

In Zweifelsfragen gibt nur das LPA verbindliche Auskunft über Zugangsberechtigungen oder über mögliche Anerkennungen von äquivalenten Abschlüssen, auch über solche aus dem europäischen Ausland.

Das LPA kann erst dann in die formale Prüfung der Zugangsvoraussetzungen eintreten, wenn eine Bestätigung einer Ausbildungsstätte in Nordrhein-Westfalen über die Aufnahme in den Ausbildungsgang vorliegt.

Beginn neuer Kurse

Die nächsten Kurse beginnen im April 2019 (KJP21A), im Oktober 2019 (KJP21B) und im April 2020 (KJP 22A).

Bewerbungsfristen

  • Kurs KJP21A: 21.09.2018
  • Kurs KJP21B: 22.02.2019
  • Kurs KJP22A: 13.09.2019

Manchmal sind einzelne Restplätze frei. Diese können dann außerhalb des regulären Bewerbungsverfahrens besetzt werden. Wenden Sie sich hierzu bitte an das Ausbildungssekretariat.

Bewerbungsunterlagen, Auswahlverfahren

Die Bewerbungen sollten mindestens folgende Unterlagen enthalten:

  • Deckblatt mit Foto, Studienabschluss/Titel, Name, Adresse, Telefonnummer, gerne auch Handynummer und unbedingt Email-Adresse
  • Anschreiben mit Erklärung zu Ihrer Entscheidung, mit Kindern und Jugendlichen psychotherapeutisch arbeiten zu wollen
  • tabellarischer Lebenslauf
  • beglaubigte Kopie des Studienabschluss-Zeugnisses
  • beglaubigte Kopie der Studienabschluss-Urkunde
  • Bei ausländischen Abschlüssen: Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulqualifikationen der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (wenden Sie sich bei Fragen dazu an AKiP-Ausbildung)
  • Zeugnisse über Praktika und Berufstätigkeit
  • Erweitertes Führungszeugnis (pdf)

 

Bei Bachelor- und Masterstudiengängen benötigen wir zusätzlich:

  • Transcript of Records inkl. vollständiger Anzahl der Credit Points (einfache Kopie)
  • Diploma Supplement (einfache Kopie)

 

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Planungen, dass ein für Sie kostenloses Auswahlverfahren stattfinden wird, um Sie näher kennenzulernen. Bislang haben uns unsere Bewerber diesbezüglich eine sehr positive Rückmeldung gegeben.

Die Auswahlverfahren finden statt für:

  • Kurs KJP21B am 12.03. und 14.03.2019
  • Kurs KJP22A am 09.10. und 10.10.2019.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0221 478-76814 zu unseren telefonischen Sprechzeiten (Mo - Fr von 10:00 - 12:00 Uhr) gerne zur Verfügung. Über Ihr weitergehendes Interesse und ggf. Ihre persönliche Kontaktaufnahme würden wir uns sehr freuen.

Informationsveranstaltungen

Bitte beachten Sie, dass wir den Besuch unserer Informationsveranstaltungen unbedingt empfehlen und auch bei den Bewerbungen berücksichtigen. Es ist uns sehr wichtig, dass Sie umfassend über die von uns angebotene Ausbildung informiert sind, bevor Sie sich bei uns bewerben.

Hier finden Sie die nächsten Termine unserer Informationsveranstaltungen:

Ort: Seminarraum 1.013, AKiP Köln (Pohligstraße 9, 50969 Köln), jeweils 17 – 19 Uhr

Freitag, 11. Januar 2019 (KJP21B)
Freitag, 15. Februar 2019 (KJP21B)
Freitag, 05. Juli 2019 (KJP22A)
Freitag, 30. August 2019 (KJP22A)

Bitte melden Sie sich per Mail ([Email protection active, please enable JavaScript.]) für eine der o.g. Informationsveranstaltungen an, damit wir besser planen können.

 

Informationsmaterial (pdf)