VT-Forum-Archiv


Mittwoch, 13. September 2017 - 17:00 - 19:15 Uhr
Affektive Dysregulation – Selbstverletzung

Affektive Dysregulation: Was ist das und was kann man tun?
Martin Holtmann (Universität Bochum)

Selbstverletzendes Verhalten: Diagnostik und Intervention
Paul Plener (Universität Ulm)


 

Mittwoch, 05. Juli 2017 - 17:00 - 19:15 Uhr
Störungen des Sozialverhaltens: Neue Leitlinien – neue Versorgungskonzepte

Neue Leitlinien zur Diagnose und Therapie von Störungen des Sozialverhaltens
Anja Görtz-Dorten (Uniklinik Köln)
Abstract (pdf)

Multisystemische Therapie und Kinderschutz in der Praxis
Marc Schmid (Universität Basel)
Abstract (pdf)


 

Mittwoch 31. Mai 2017  17.00 – 19.30 Uhr
Dyslexie & Dyskalkulie: Was tun?

Dyslexie: Neue Diagnosekriterien – neue Leitlinien
Elena von Wirth (Uniklinik Köln)
Abstract (pdf)
Bei Interesse können Sie das Handout zum Vortrag bei Frau Dr. von Wirth ([Email protection active, please enable JavaScript.]) anfragen.
Eine Zusammenfassung der S3-Leitlinie mit Empfehlungen zur Diagnostik und Behandlung finden Sie hier.

Meister Cody Talasia: Computerbasierte Förderung für rechenschwache Kinder in der Grundschule
Dr. Jörg-Tobias Kuhn (Universität Münster)
Abstract (pdf)


SONDERVERANSTALTUNG
Dienstag, 16. Mai 2017   17.00 – 18.30 Uhr
Evidenzbasierte Klassifikation und Diagnostik psychischer Störungen aus erster Hand

Advances in Clinical Use of the Achenbach System of Empirically Based Assessment (ASEBA)
Prof. Dr. Thomas M. Achenbach (University of Vermont)
Abstract (pdf)


Mittwoch, 29.06.2016, 17:00 - 19:15 Uhr
Werden unsere Kinder psychisch immer auffälliger?

Nehmen psychische Störungen bei Kindern zu? Ergebnisse der internationalen epidemiologischen Forschung
Univ.-Prof. Dr. Dr. Hans-Christoph Steinhausen (Aalborg, Basel, Zürich)

ADHS – Diagnosen und Behandlung im Spiegel von Routinedaten
Dr. Ingrid Schubert (Köln)


Mittwoch, 09.03.2016, 17:00 - 19:15 Uhr
ADHS: Pharmakotherapie, Nahrungsergänzung und Verhaltenstherapie: Neue Studien, neue Versorgungskonzepte, neue Leitlinien

Pharmakotherapie bei ADHS: Neue Studien, neue Leitlinien
Univ.-Prof. Dr. Dr. Tobias Banaschewski, Dipl.-Psych. (Mannheim)

Nahrungsergänzung und Verhaltenstherapie bei ADHS: Neue Studien, neue Versorgungskonzepte, neue Leitlinien
Univ.-Prof. Dr. Manfred Döpfner, Dipl.-Psych. (Köln)


Mittwoch, 27.01.2016, 17:00 - 19:15 Uhr
Intensivtherapie auf der Eltern-Kind-Station: Konzepte und Effekte

Eltern-Kind-Station: Konzepte und Kurzzeiteffekte
Dr. Elena Ise, Dipl.-Psych. & Sabine Schröder, Dipl.-Psych. (Köln)

Eltern-Kind-Station: Prädiktoren des Therapieerfolges
Univ.-Prof. Dr. Manfred Döpfner (Köln)


Mittwoch, 25.11.2015, 17:00 - 19:15 Uhr
Lebensqualität & Funktionsniveau von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen

Lebensqualität bei Kindern mit psychischen Störungen
Dr. Fionna Klasen (Hamburg)

Funktionsniveau bei Kindern mit ADHS und Störungen des Sozialverhaltens: Konzept, Diagnostik und Therapieeffekte
Dipl.-Psych. Christina Dose (Köln)


Mittwoch, 23.09.2015, 17:00-19:15 Uhr
Störungen des Sozialverhaltens: Neurobiologie & Wirksamkeitsforschung

Neurobiologische Grundlagen von Störungen des Sozialverhaltens: Implikationen für die Behandlung
Prof. Dr. Christina Stadler (Basel)

Störungen des Sozialverhaltens: Neue Ergebnisse zur Wirksamkeit der Therapieprogramme THAV und ScouT

Priv.-Doz. Dr. Anja Görtz-Dorten (Köln)


Mittwoch, 20.05.2015, 17.00-19.15 Uhr

Wirkfaktoren in  der Psychotherapie

Wie, wann und warum ändern sich Patienten in der Psychotherapie? - Neue Ergebnisse der Psychotherapieforschung
Prof. Dr. Wolfgang Lutz (Trier)

Therapiebeziehungen in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie: Konzepte, Messmethoden und Effekte
Dr. Claudia Kinnen (Köln)


Mittwoch, 18.03.2015, 17.00-19.15 Uhr
ADHS: Neurobiologie und neue Studien zur nicht--pharmakologischen Therapie

ADHS: Neue Studien zu nicht-pharmakologischen Therapien
Univ.-Prof. Dr. Manfred Döpfner (Köln)

Neurobiologische Grundlagen der ADHS
Prof. Dr.
Stephan Bender (Köln)


Mittwoch, 12.11.2014, 17:00 - 18:45 Uhr
Pharmakotherapeutische und psychotherapeutische Ansätze in der Behandlung von juvenilen Zwängen

Pharmakotherapie der Zwangsstörungen im Kindes- und Jugendalter
Prof. Dr. Veit Rößner (Dresden)
Abstract (pdf)
Vortrag (pdf)

Behandlung von Zwangsstörungen im Rahmen des Therapieprogramms für Kinder und Jugendliche mit Angst- und Zwangsstörungen (THAZ)
Dipl.-Psych. Hildegard Goletz (Köln)Abstract (pdf)


Mittwoch, 24.09.2014 von 17:00 - 19:15 Uhr
Interventionen in der Familie: Konzepte und Effekte

Konzepte und Effekte multisystemischer Therapie
Prof. Dr. Christian Bachmann (Marburg)

Konzepte und Effekte bei der Behandlung von Eltern-Jugendlichenkonflikten
Dr. Christiane Rademacher (Köln)


Mittwoch, 04.06.2014 von 17:00 bis 18:45 Uhr
Autismus Reloaded: neue Konzepte in Diagnostik und Therapie

Autismus - Diagnostik und Behandlungsoptionen
Priv.-Doz. Dr. Judith Sinzig (Bonn)

Ein Elterntraining für Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Autismus-Spektrum-Störungen
Dipl.-Psych. Hannah Bell & Dipl.-Päd. Pamela Roland (Köln)


Mittwoch, 16.04.2014 von 17:00 bis 18:45 Uhr
Interventionen in der Schule: Möglichkeiten und Grenzen

MindMatters - Mit psychischer Gesundheit gute Schule entwickeln
Prof. Dr. Peter Paulus (Lüneburg)

Ein Lehrercoaching zur Prävention bei expansiven Störungen in der Schule
Prof. Dr. Charlotte Hanisch (Düsseldorf)


Mittwoch, 11.09.2013 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Was bringt Routinepsychotherapie?

Effekte von Routinetherapie bei Erwachsenen
Univ.-Prof. Dr. Fred Rist (Münster)

Effekte von Routinetherapie bei Kindern und Jugendlichen
Priv.-Doz. Dr. Daniel Walter (Köln)


Mittwoch, 12.06.2013 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Universelle und indizierte Prävention: Was hilft und wen interessiert es?

Universelle Prävention – am Beispiel der deutschen Evaluation des Triple P Gruppentrainings (Level 4)
Dr. Ilka Eichelberger (Köln)

Indizierte Prävention am Beispiel des Präventionsprogramms für Expansives Problemverhalten (PEP)
Dr. Julia Plück (Köln)

Alltagswirksamkeit des PEP-Elterntrainings
Dr. Christopher Hautmann (Köln)


Mittwoch, 27.02.2013 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Neues zu Klassifikation und Diagnostik: Alter Wein in neuen Schläuchen?

DSM-V: Was ist neu, was bleibt?
Univ.-Prof. Dr. Manfred Döpfner (Köln)

Diagnostik-System für Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter (DISYPS) - Neue Studien und Weiterentwicklung unter DSM-V
Dr. Anja Görtz-Dorten (Köln)

Neues zu CBCL & Co.
Dr. Julia Plück (Köln)


Mittwoch, 05.12.2012 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Aggression und Gewalt: Wie hilflos sind wir wirklich?

Wirksamkeit des Therapieprogramms für Kinder mit aggressivem Verhalten
Dr. Anja Görtz-Dorten (Köln)
Abstract (pdf)

Kann man Aggression und Gewalt bei Kindern und Jugendlichen frühzeitig verhindern? Möglichkeiten und Grenzen der Prävention
Univ.-Prof. Dr. Andreas Beelmann (Jena)
Abstract (pdf)


Mittwoch, 17.10.2012 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Tics: Möglichkeiten und Grenzen von Pharmako- und Verhaltenstherapie

Tic-Störungen - neurobiologische Grundlagen und pharmakologische Interventionen
Univ.-Prof. Dr. Aribert Rothenberger (Göttingen)
Abstract (pdf)

Verhaltenstherapie bei Tic-Störungen - Möglichkeiten und Grenzen
Dipl.-Psych. Katrin Woitecki (Köln)
Abstract (pdf)


Mittwoch, 23.05.2012 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Thema: Depressionen

Depressionen erkennen, behandeln und vorbeugen
Dipl.-Psych. Wolfgang Ihle (Potsdam)
Abstract (pdf)

Die Behandlung von depressiven Jugendlichen mit dem Therapieprogramm SELBST
Priv.-Doz. Dr. Daniel Walter, Dipl.-Psych. (Köln)
Abstract (pdf)


Mittwoch, 25.04.2012 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Thema: ADHS im Vorschulalter

ADHS im Vorschulalter: Diagnostik und Behandlungsoptionen
Univ.-Prof. Dr. Manfred Döpfner, Dipl.-Psych. (Köln)
Abstract (pdf)

Spieltraining und Elterntraining
Dr. Tanja Gräfin Wolff Metternich-Kaizman, Dipl.-Psych. (Köln)
Abstract (pdf)

Omega-3/6-Fettsäuren als neue Behandlungsoption?
Dipl.-Psych. Stefanie Marquardt (Köln)
Abstract (pdf)


Mittwoch, 01.02.2012 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Thema: Hyperkinetische Störungen: Langzeitverläufe und Langzeittherapie

Was können wir von der MTA-Studie über Langzeitverläufe lernen?
Univ.-Prov. Dr. Manfred Döpfner, Dipl.-Psych. (Köln)
Abstract (pdf)

Langzeitverläufe in der Kölner Adaptiven Multimodalen Therapiestudie (KAMT)
Dipl.-Psych. Janet Mandler (Köln)
Dr. Stephanie Schürmann, Dipl.-Psych. (Köln)
Abstract (pdf)


Mittwoch, 16.11.2011 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Thema: Angststörungen

Wie wirkungsvoll ist die Behandlung sozialer Ängste bei Kindern und Jugendlichen?
Dr. Hendrik Büch, Dipl.-Psych. (Freiburg)
Abstract (pdf)

Eine neue Studie zur Wirksamkeit von Verhaltenstherapie und Ressourcenaktivierung bei sozial ängstlichen Kindern
Dr. Anja Görtz-Dorten, Dipl.-Psych., Dipl.-Heilpäd. (Köln)
Dipl.-Psych. Janet Mandler (Köln)
Abstract (pdf)

Univ.-Prof. Dr. Manfred Döpfner, Dipl.-Psych. (Köln)
Dr. Young-Im Yang, Dipl.-Psych. (Köln)
Dipl.-Psych. Hildegard Goletz (Köln)
Alltagswirksamkeit der Behandlung von Ängsten in der AKiP-Psychotherapie-Ambulanz
Abstract (pdf)

 

 

 

AKiP Köln
Ausbildungsinstitut für
Kinder- und JugendlichenPsychotherapie
an der Uniklinik Köln
Pohlig-Str. 9
50969 Köln

Ausbildung 0221 478-76814
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Ambulanz 0221 478-76812
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Logo Akip