Kölner Kinderpsychotherapie-Kolleg

Multimodale Diagnostik und Therapie psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen 

 

Veranstaltungsort
Anmeldung
Ziele und Konzeption
Zielgruppen

Aufnahme in Verteiler
Kosten, Rücktrittsregelung, PTK-Fortbildungspunkte  


32. Kölner Kinderpsychotherapie-Kolleg am 9. und 10. Mai 2020

20 Jahre Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie - Essentials

In Kooperation mit dem Hogrefe-Verlag

Samstag: State of the Art-Vorträge von Autoren der Leitfaden-Reihe im Plenum zu Essentials in der Therapie der einzelnen Störungsbilder

Sonntag: Parallele Halbtages-workshops zu den Vorträgen des Vortages


Veranstaltungsort 

Samstag, 09.05.2020: Hörsaalgebäude (105) der Universität zu Köln 
Sonntag, 10.05.2020: Seminargebäude (106) der Universität zu Köln


Anmeldung

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Anmeldebestätigung und Rechnung mit der relevanten Kontoverbindung und Verwendungszweck.

 


Ziele und Konzeption

Das einmal jährlich im Frühjahr stattfindende Kölner Kinderpsychotherapie Kolleg zur multimodalen Diagnostik und Therapie psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen ist für alle Berufsgruppen offen, die in der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Auffälligkeiten tätig sind. Das Kolleg bietet die Möglichkeit, an einem Wochenende sowohl einen Überblick über den neuesten Stand der Forschung als auch über die praktische Umsetzung neuer Konzepte in Diagnostik und Therapie zu erhalten. Ausgewiesende Experten stellen ihre Spezialgebiete in State of the Art-Vorträgen im Plenum vor und vertiefen diese in Ganztages-Workshops.

Multimodale Diagnostik und Therapie psychischer Störungen werden für die meisten Störungsbilder im Kindes- und Jugendalter zunehmend als die Methoden der Wahl betrachtet. Dabei werden verschiedene Methoden der Diagnostik und verschiedene verhaltenstherapeutische Interventionen miteinander kombiniert, die entweder unmittelbar beim Kind oder Jugendlichen, in der Familie oder im Kindergarten bzw. in der Schule ansetzen. Bei vielen Störungsbildern spielt auch die pharmakologische Behandlung im Rahmen dieser Konzepte eine wichtige Rolle. Die Durchführung einer multimodalen Behandlung setzt voraus, dass für die Anwendung der einzelnen Interventionen klare Kriterien formuliert sind, damit die einzelnen Maßnahmen aufeinander abgestimmt werden können.

Das Kolleg bietet die Möglichkeit, an einem Wochenende sowohl einen Überblick über den neuesten Stand der Forschung als auch über die praktische Umsetzung neuer Konzepte in Diagnostik und Therapie zu erhalten. Es ist möglich, sich nur für einen der beiden Tage anzumelden.

Am Samstagvormittag stellen ausgewiesene Experten ihre Spezialgebiete in State of the Art-Vorträgen im Plenum vor. Am Nachmittag werden diese Themen in parallelen Mini-Workshops vertieft.

Am Sonntag finden die traditionellen Kölner Verhaltenstherapie-Workshops statt. Die Workshops orientieren sich an Leitlinien für die Diagnostik und Therapie psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter für einige wichtige Störungen. Die Kurse vermitteln Kenntnisse und Fertigkeiten für die Diagnostik des Störungsbildes und für die konkrete Planung und Durchführung der einzelnen therapeutischen Interventionen.


Zielgruppen

Die Kollegs sind ein offenes Fortbildungsangebot, das sich an verschiedene Berufsgruppen richtet, die in der psychotherapeutischen und psychiatrischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen tätig sind:

  • ärztliche und psychologische Psychotherapeuten
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
  • Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Kinderärzte
  • Sozial-, Sonder- und Heilpädagogen
  • Aus-, Fort- und Weiterbildungsteilnehmer in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Pädagogische Mitarbeiter in kinder- und jugendpsychiatrischen Kliniken, Beratungsstellen und sonstigen Einrichtungen

 


Aufnahme in Verteiler

Wenn Sie uns Ihre Adresse zukommen lassen, nehmen wir Sie gerne in unseren Workshop-Verteiler auf. Dann erhalten Sie automatisch das Programm und eine Einladung per Post.

Wenn Sie gern regelmäßig über unsere Fortbildungsangebote und Forschungsaktivitäten per Mail informiert werden möchten, können Sie sich hier in unseren Verteiler aufnehmen lassen.


*ermäßigte Gebühr gilt für Arbeitslose, Studierende sowie für Psychotherapeuten in staatlich anerkannter Ausbildung (PiA) gegen Nachweis. Nachweis bitte der Anmeldung beifügen!

AKiP-Teilnehmer der KJP-Ausbildung können am Samstag kostenlos und am Sonntag für € 25,00 teilnehmen. Bei Verhinderung müssen TN sich spätestens vier Wochen zuvor schriftlich abgemeldet haben (Eingang bei AKiP). Anderenfalls stellen wir eine Pauschale in Höhe von € 50,00 in Rechnung.


Rücktrittsregelung

Bei einer schriftlichen Abmeldung bis 14 Tage vorher (Eingang bei AKiP) werden die entrichteten Gebühren unter Abzug von 10% Bearbeitungsgebühr erstattet. Bei einer späteren Absage kann die eingezahlte Gebühr weder erstattet noch gutgeschrieben werden.


PTK-Fortbildungspunkte

Die Zertifizierung bei der zuständigen Kammer (Psychotherapeutenkammer NRW) ist beantragt.
Die Veranstaltungen werden in der Regel wie folgt bewertet:

Samstag: 8 Punkte
Sonntag: 9 Punkte

Sie erhalten am Ende der Veranstaltung eine Bescheinigung über Ihre Teilnahme mit Angaben zu den Fortbildungspunkten.

AKiP Köln
Ausbildungsinstitut für
Kinder- und JugendlichenPsychotherapie
an der Uniklinik Köln
Pohligstr. 9
50969 Köln

Ambulanz +49 221 478-76766
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Ausbildung +49 221 478-76814
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Logo Akip